Sakrileg von Dan Brown

Seit Samstag liegt Sakrileg — Der Da Vinci Code von Dan Brown bei mir auf dem Nachttisch. Weit bin ich bisher noch nicht gekommen, aber es fängt genauso spannend an, wie Illuminati., welches Ende letzen Jahres gelesen habe.

Der Plot beginnt direkt ohne Umschweife mit dem Wesentlichen (Prolog sollte gelesen werden), daß der Museumsdirektor des Louvre ermordet wird und er der Letzte eines Geheimbundes ist, welcher die Wahrheit über etwas weiß. Dieses möchte er vor seinem Ableben noch mitteilen, nur wird ihm das erschwert, da er in einem Raum des Louvre gefangen ist.

Und ab hier kommt wieder der bekannte Charakter Robert Langdon, welcher als erster in’s Fadenkreuz der Polizei gerät, da dieser als letzter mit dem Direktor verabredet war.

Mehr dazu, im Buch selbst!

Telefonspam von netten Lotteriegesellschaften

Mir geht es ja richtig auf den Zeiger, wenn wieder irgendwelche Werbeanrufe durchgeführt werden, und mir versucht wird, ein Lotterielos aufzuschwatzen, welches ja sooo günstig ist, daß man gar nicht widerstehen kann.

Einmal wird mir gesagt, daß ich bevorzugt wurde, weil ich an einem Gewinnspiel für einen Mercedes SLK mitgemacht hätte. Ein sehr schönes Auto — sicherlich — welches ich auch gern gewonnen hätte, nur mache ich schon seit einigen Jahren bei keinen Gewinnspielen mehr mit um irgendetwas zu gewinnen, seitdem diese Spam-Anrufe überhand nehmen. Aber irgendeinen Grund muß man ja vorschieben, damit man mich anrufen kann, ohne das es nach einem Cold-Call aussieht.
Und damit es auch wirklich nicht nach einem Cold-Call aussieht, hätte der Bursche nicht meine Telefonnummer aus dem Telefonbuch nehmen sollen, welche nie für Gewinnspiele genutzt wurde. 10 MSNs sei Dank :D

Zweitens, wurde mir eine kostenlos Teilnahme versprochen. Nur kostenlos bedeutet für den netten Herren € 27,50 im Monat. Er sprach zwar fliessend deutsch, aber die Bedeutung der Wörter die er nutzte, schienen ihm nicht wirklich klar zu sein.

Als ich ihm mehrmals in’s Wort fiel, wurde er noch etwas lauter und ich hatte keine Lust meine Zeit weiter zu verschwenden und legte auf. Und wieder schwor ich, beim nächsten mal den Verein bei der RegTP zu melden oder aber das Anti-Telemarketing-Skript zu nutzen. Aber wann ist schon nächstes mal…

Blackberry

Ich muß wohl nicht ganz bei Trost gewesen sein, als ich bei eBay ein Blackberry 7230 T-Mobile Edition ersteigerte und vollkommen übersah, daß es ein österreischisches Gerät ist. Denn das gute Gerät, welches heute bei mir ankam, hat einen sog. Netlock, d. h. das nur T-Mobile AT Karten darin laufen, und keine deutschen T-Mobile Sim-Karten.

Also habe ich mir wohl ein Gerät ersteigert, welches ich direkt weiter versteigern kann, da es hier nicht funktioniert! Schöner Mist :(

Achtet daher demnächst auf meine eBay-Auktionen ;)

Wechsel auf Sommerreifen

Die Aussentemperatur beträgt in dieser Zeit zwischen 8°C — 14°C — eigentlich warm genug, daß man die 18″-Sommerreifen wieder auf sein Auto zieht. Für ein besseres Fahrgefühl und weil es einfach besser aussieht, als die kleineren (naja — 17 Zoll) Alufelgen mit Winterbereifung.

Nur wenn das Quecksilber wieder stark fällt und dazu noch Schnee, dann wäre das eine wirklich dumme Entscheidung. Ich denke, Frühlingspokern ist muß schon sein, aber bis Freitag kann ich mich ja noch entscheiden.

Sniffen leicht gemacht

Das Voice-over-IP-Telefonate unverschlüsselt über das Netz gehen, war mir bewußt. Das man diese theoretisch belauschen kann, war mir auch klar. Aber das man dafür nicht länger als 5 Sekunden benötigt, war mir vollkommen neu.

Ich konnte vorhin ohne Probleme meine eigenen Voip-Telefonate aufzeichnen und bekam diese als WAV-Datei präsentiert.

Gefährlich … aber gleich auch sehr interessant! Ich denke, ich werde mich wohl mit dem Thema sniffen weiter befassen müsse.

PS: Wer nicht weiß was sniffen ist, soll bitte den Artikel bei Wikipedia nachlesen.

Sonderkündigungsrecht

Mein Mobilfunkanbieter teilte mir gestern in einem netten Schreiben mit, daß er in meinem Vertrag die SMS-Gebühren in’s Ausland um 1200% erhöhen muß.

Im Moment zahle ich 0,01 Euro pro SMS in’s Ausland. Ab demnächst wünscht mein Mobilfunkanbieter satte 0,12 Euro pro SMS. Aber ich könnte dem Widersprechen!

Werde ich wohl die nächsten Tage machen und ich gehe schwer davon aus, daß mir dann mein Vertrag gekündigt wird — was mir irgendwie entgegen kommt, da ich diesen einmal erst im Oktober 2005 (also vor rund 6 Monaten) verlängert habe und so sozusagen um 18 Monate abkürze. Des weiteren interessiert mich das erscheinende Sony Ericsson K800, was ich mir nach einem Neuabschluß eines neue Vertrags dann subventionieren lassen kann. Wobei ich das Nokia N80 auch schon in’s Auge gefasst habe.

Die Frage die sich mir stellt ist, ob mein jetziger MoFu-Anbieter mit mir sofort einen neuen Vertrag eingehen wird oder ob ich mir einen neuen suchen muß. Und welchen nehme ich dann? Ich hätte gern 10 Sekundentaktung, sowie rund um die Uhr einheitliche Minutenpreise und diese dann in alle Netze gleich hoch! Irgendwelche Vorschläge?