VServer bei netFabrik

Da mein alter VServer-Anbieter noDeeps mich wiederholt im Stich gelassen hat, indem er nie auf Supportanfragen reagierte, telefonisch nur schwer zu erreichen und dann noch genervt war und der Server mehrere Tage down war ohne das es jemanden dort auffiel, habe ich nun den Wechsel vollzogen und habe einen VServer bei NetFabrik gemietet.

Bisher kann ich mich nicht beklagen!
Pro

  • Die Weboberfläche zur Administration ist übersichtlich
  • Reverse-DNS Einträge können geädnert werden
  • Hostname kann geändert werden
  • Confixx-Oberfläche inklusive
  • sehr schnell eingerichtet

Contra

  • Support ist nur über teure 0900-Nummer erreichbar
  • Die bestellte Domain wurde immer noch nicht regestriert

Alles im allem bin ich damit aber zufrieden, da er nämlich das tut, was er soll. Denn auf dem VServer läuft nur mein dritter Nameserver, sowie ein Monitoring mit Nagios für meine beiden (vollwertigen) Server.

Ich hoffe, daß ich auch weiterhin weniger Probleme haben werde!

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. OHja.
    Ich kenne das.
    Über hundert Tage lief mein Server ununterbrochen.
    Vorgestern ein reboot, dann noch einer. Jeweils wurde die SQL-Datenbank repariert, also wohl totalausfall. Seit gestern morgen ca 4 Uhr total offline.
    Webinterface für Reboot zeigt permanennt das nur eine Aktion durchgeführt wird.
    Auf Supportmails wird auch nicht geantwortet.
    Keine der 5 🙁
    Ich werde wohl auch baldigst wechseln, da ich mich nicht weiter von denen an vera.…. lassen will.
    Gruß

  2. Hallo Thorsten!

    Wie Du schreibst, hast Du auf Deinem Server nagios am laufen. Wärst Du so nett „kurz“ zu beschreiben, wie negios auf einem vServer MIT Confixx installiert wird. Ich bin nämlich hier am verzweifeln!
    Ständig bekomme ich eine und die selbe Fehlermeldung: Das CGI Verzeichnis kann nicht gefunden werden. Wo muss man die .conf Datei anpassen, damit auf richtige CGIs zugegriffen wird?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße
    Mark

  3. Nagios MIT Confixx lasse ich nicht laufen. Habe Confixx entfernt, weil ich es auf dem VServer benötige.

    Soweit ich mich nach jetzt 1,5 Jahren darin erinnern kann, ist im Nagios Verzeichnis (/etc/nagios) eine Datei mit Namen apache.conf. Diese wird per „include“ zu deiner Apache-Konfiguration hinzugefügt.

    Die CGI’s von Nagios „/usr/lib/cgi-bin/nagios“, aber das ist ja nicht von Interesse, da diese Infos alle über die /etc/nagios/apache.conf in den Apache kommen.

    Ist das halbwegs verständlich?

  4. Nun, ich habe das auch so gemacht. Mit ln -s die apache2.conf zu sites-enabled verlinkt. Jedoch habe ich den Eindruck, der apache beachtet das nicht und das ist leider mein Problem 🙂
    Ohne Confixx läuft Nagios problemlos…

  5. Ich denke, du solltest die apache.conf von Nagios etwas anpassen, so dass Nagios per Virtual Host Eintrag aufzurufen ist. Frage mich aber jetzt nicht nach Details, da ich kein Confixx und Nagios auf einer Maschine nutze und dies nur ein Schuss ins Blaue ist…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.