Reboot tut nicht immer gut

Neben meinem eigenen Webserver habe ich noch den Webserver meines Cousins unter meinen Fittichen. Eingesetzt wird die Linuxdistribution Gentoo, wie auf meinem Server auch. Sorgen machte mir der Server schon lange, da ich von Hand einige wichtige Pakete selbst kompiliert hatte und so kein komplettes Distributionupdate machen wollte, sondern nur wichtige Sicherheitsupdates nachgezogen habe.

Beim letzen Sicherheitsupdate schmiss der Compiler schon bei einigen Paketen Fehler, so daß ich Angst hatte, den Server danach zu rebooten und wollte mich irgendwann — wenn man mal Zeit hat — dem Komplettupdate hingeben.

Hätte ich dies mal früher getan! Gestern konnten keine eMails mehr versandt werden, weil der Mailfilter immer wieder mit nicht nachvollziehbaren Fehlermeldungen ausstieg und ich Dussel ließ mich zu einem Reboot hinreissen. Tja, der Server fuhr zwar hoch, startete aber seine Netzwerkdienste nicht mehr und jetzt bin ich seit gestern Abend dabei, alles neu zu machen und so wie es aussieht, wird das noch einige Tage in Anspruch nehmen — und das, wo ich immer noch nicht wirklich Zeit dafür übrig habe 🙁

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.