Wohnungsbesichtigung meiner Wohnung

Heute musste ich meine Wohnung der Öffentlichkeit zur Ansicht überlassen. Es kam eine Mietinteressentin und die ging mir mal gehörig auf den Senkel. Als wir die Wonungen angeschaut haben, waren wir nach 15 Minunten wieder draussen und wussten, ob wir sie wollten oder nicht. Die zukünftige Mieterin brauchte für meine 38 qm eine geschlagene Stunde.

Erst schaute sie sich selbst um, machte dumme Bemerkungen dass ich schon ein paar Umzugskartons gepackt habe. Dann kam ihre Freundin noch und schaute sich auch noch einmal alles an. Da die Küche von mir nicht mitgenommen wird, wurde diese noch inspiziert. Der Kleiderschrank bleibt auch stehen und glaubt mal nicht, dass die Tanten davor halten machen wollten. Nein, da sollte auch ein Blick reingeschmissen werden — ich war dagegen und ich setzte mich durch.

Das schöne war, als sie wieder gingen. Man man!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. och du arme, wie wagt es bloß jemand, deine wohnung zu besichtigen, und auch noch gründlich? unmöglich, diese leute! wollen auch noch genau wissen, was sie da kaufen/mieten…
    Jetzt mal ernsthaft, dieser Eintrag lässt dich total nörglerisch rüberkommen. Just deal with it.

  2. Einige Menschen sind langsam und brauchen pro Quadratmeter 1,5 Minuten. Und obwohl meine Wäsche nicht vermietet wird, muss diese auch begutachten lassen.…

    Mach den Kopf zu!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.