Admin Rechte unter OS X Leopard bekommen

Im Hackszine den Tipp gelesen, wie man unter OS X Leopard einem Benutzer Adminrechte zuteilen kann, wenn das Admin‐Passwort mal nicht zur Hand ist.

Als erstes bootet man das System in den Single User Mode. Hierfür hält man Command‐S beim hochfahren gedrückt, bis man im Singe User Mode ist. Dann mountet man die Festplatten in den read‐write Modus mit den folgenden zwei Kommandos:

/sbin/fsck -fy
/sbin/mount -uw /

Mit dem dscl Kommando fügt man seinen Benutzernamen der Admin Gruppe hinzu. Aber zuerst muss man den Directory Service mit folgendem Kommando starten:

launchctl load /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.DirectoryServices.plist

Um die bereits bestehenden Benutzer in der Admin‐Gruppe aufzulisten benutzt man das Kommando:

dscl . read groups/admin users

Um Schlussendlich den eigenen Benutzernamen der Admin‐Gruppe hinzuzufügen, nutzt man diesen Befehl, wobei „yourusername“ durch den eigenen Benuternamen zu ersetzen ist:

dscl . append groups/admin users yourusername

Nach dem ganzen Prozedere gibt man noch reboot ein um das System neu zu starten.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Also DAS ist wirklich extrem sinnvoll‐wusste ich vorher auch noch nichts von. Nice, dass du uns teilhaben lässt‐denn mir ist es schon so einige Male vorgekommen, dass ichs PW nicht zur Hand hatte und dann auf dem Trockenen saß.

  2. Hmm is ja ein schöner tipp nur hab ich das problem das bei mir immer steht das da was falsch geschrieben ist…? wer kann helfen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.