Kaffeeverkostung von Kaffee‐Bazar

Kaffee-Bazar

Der Maik von Kaffee‐Bazar hat mich heute, genau vor einem Monat angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte den Kaffee seiner kleinen Kaffee‐Manufaktur zu probieren und meinen Senf dazu abgeben möchte. Kritik sei willkommen. Ich dachte mir noch, dass da einer ist, der von seinem Produkt ziemlich überzeugt zu sein scheint oder einfach nicht weiß, wie ich kritisieren kann.

Bisher bezog ich meinen Kaffee immer von Becking Kaffee aus Hamburg. Und wer an den Kaffee ran reichen möchte, hat es meiner Meinung nach, ganz schön schwer.

Wie auch immer, nach einigen Tagen kam dann das Paket mit drei verschiedenen Kaffeesorten bei mir an. Als ich das Paket öffnete, lachten mich drei Pakete in einer roten Verpackung an, die richtig edel aussieht. Wer keinen Kaffee trinkt oder mit dem Kaffee vom Discounter zufrieden ist, sollte sich allein aus dekorativen Gründen ein paar Pakete bestellen. Ich dagegen wollte den Kaffee lieber trinken und fing an, mich durch die einzelnen Sorten zu trinken.

Indonesien Sumatra
Beschreibung laut Verpackung: „schokoladiger Geschmack“. Wenn Kaffee nach Schokolade schmeckt, muss ich immer daran denken, dass in billigen Kaffee, der viel Säure hat, noch Kakaopulver gerührt wird. Hier ist definitiv kein Kakao drin, hat aber wirklich eine sehr angenehme Schokonote. Hätte ich nicht gedacht. Auch ansonsten entfaltete die Sorte ein sehr volles Aroma auf der Zunge und hatte einen sehr angehmen Geschmack.

OK, genug gefaselt. Nach der ersten Tasse Indonesien Sumatra verlangte irgendeine Hirnanhangsdrüse mehr von dem köstlichen Stoff. Selbst meine Frau, die zwar gern ein Tässchen Kaffee trinkt, aber nicht Unmengen, konnte sich schwer zurückhalten.

Costa Rica‐Tarrazu
Beschreibung: „intensives Aroma mit einem kräftigem Geschmack und wenig Säure“.  Um es kurz zu machen: Stimmt! Auch eine sehr leckere Sorte. Vollmundiger, intensiver Geschmack, aber nicht unangenehm, wie man es von anderen Kaffees kennt. Ähnlich wie der Indonesien Sumatra, nur ohne die Schokonote.

Kenia AA Plus
Beschreibung: „fruchtige Note und intensive Säure“.  Den Kenia AA Plus habe ich als letztes verkostet. Während die ersten beiden Sorten aussergewöhnlich und einfach unbeschreiblich anders waren, hat man es mit einem sehr guten und leckeren Kaffee zu tun, der aber eher wie ein Kaffee schmeckt, wie man ihn erwartet.

Mein Fazit ist, dass Maik und sein Kollege sehr stolz auf sich sein können. Ich dachte, dass man meinem Haus‐ und Hof‐Lieferanten Becking so schnell nicht das Wasser reichen kann — weder im Geschmack noch im Preis. Weit gefehlt! Preislich liegen sie unter dem, was ich kenne und vom Geschmack her sind sie aus meiner Sicht auf gleicher Augenhöhe. Ich werde bestimmt öfter eine Bestellung abgeben.

Aber in unserem Haushalt entscheide ich ja nicht allein. Wenn es nach meiner Frau geht, bestellen wir nur noch beim Kaffee‐Bazar. Ich dagegen bin wohl einfach nur ein treuerer Kunde. 😉

Wenn ich noch ein Wunsch an Maik und David (ja ja, so heisst sein Kollege) richten darf, dann wäre es, dass sie noch einen Espresso kreieren. Vielleicht würde ich dann Becking auch komplett untreu!

Wer jetzt auch Lust bekommen hat und diesen Kaffee genießen will, kann einfach im Online Shop beim (ich glaube ich wiederhole mich) Kaffe‐Bazar bestellen, hat aber auch die Möglichkeit bei dem Gewinnspiel von Roberto Müller mitzumachen, welches bis zum 26.09.2009 läuft. Als Hauptpreis winkt, ein Jahresabo dieses köstlichen Kaffees und als weitere Preise jeweils ein 250g Päckchen.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Thorsten,

    Danke für das liebevolle Feedback.

    An einem Espresso werden wir arbeiten (müssen!). Da wir hier schon mehrmals darauf angesprochen wurden. Ich denke das da in den nächsten 2–3Wochen was kommen wird. Mal schauen ob ich Dich dann vollends überzeugen kann 😉

    Grüße aus Weimar

    Maik

  2. Hallo Thorsten,
    Dein Bericht über den Test der 3 Kaffeesorten läßt einem Kaffeekenner und‐genießer quasi per Vorstellung schon mittesten. Danke für diesen schönen Testbericht.

    @Maik,
    habt ihr inzwischen einen Espresso im Angebot? Das könnte mich dann dazu veranlassen, mich zu eurem Shop zu begeben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.