Silvesterabend‐Ideen

Den Silvesterabend haben wir mit jede Menge Freunden bei einer Hauseinweihung verbracht. Neben den üblichen Getränken wurde als Speise Chili con Carne gereicht. Es war mäßig gewürzt, was aber den Hintergrund hatte, dass drei scharfe Chili‐Soßen zum Nachschärfen zur Verfügung standen. Die „leichte“ Sosse hatte 250.000 Scoville, die mittlere 500.000 Scoville und die hammerharte Soße 1.000.000 Scoville.

Die S0ßen wurden von meinem Kumpel und mir am Vorabend getestet. Die leichte Sosse brannte mit ihren 250.000 Scoville schon recht ordentlich. Zum Vergleich, Tabasco hat nur 2.500 Scoville. Mit der mittleren Soße haben wir einen Zahnstocher benetzt und davon probiert. Bei mir krampfte sich der Magen zusammen, als ich probierte. Um die letzte Soße zu testen, verdünnten wir zur Sicherheit einen Tropen auf 0,4 Liter Wasser. Ein Schluck von der der Brühe brannte ordentlich in der Kehle. Uns beiden war in dem Moment klar, dass an dem Abend irgendein Mist damit passieren wird.

Wie auch immer, das Chili con Carne lief gut, die leichte Soße wurde ausgiebig verwendet, die mittlere ging gut, nur an die scharfe Soße trauten sich nur zwei Leute ran. Was für eine Verschwendung … dachte sich der Gastgeber zu später Stunde und verteilte einen Tropfen der scharfen Soße auf der Unterlippe eines übermüdeten, alkoholisierten, und in einem Stuhl schlafenden Freundes und wartete, dass etwas passiert. Und es passierte … nichts. Der Typ pennte einfach weiter.

Wach wurde er erst, als seine Blase zu drücken anfing. Dabei bemerkte er anscheinend auch, dass seine Unterlippe und sein Mund brannte und rieb sich mit den Händen erst einmal über die Unterlippe und dann durchs Gesicht. Auf dem Weg zum Klo fing dann auch das Gesicht an zu brennen, da die Soße auf der Unterlippe mit den Händen gut durchs Gesicht verteilt wurde. Aber das war erst einmal egal, da die Blase drückte. Und bei dem Vorgang wurde die Soße auch im Schritt verteilt.

War der sauer. Und das Gesicht war nicht nur von der Soße hochrot. 😀

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist doch mal ein feiner Gag zum späten Abend. Ich hoffe mal der Kollege ist standhaft mit scharfen Sachen.
    Wir haben mal was ähnliches mit schööönen scharfen Chips gemacht. Chips (Marke Habanero Death Rain Chips) an probierfreudige verteilt. Oh man da haben Manche schon beim falsch Luftholen vor dem Zubeißen alle Fühler von sich gestreckt. Ich kann die Teile nur empfehlen. 😈

    Viele Grüße
    Micha

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.