Neuer Wein in alten Schläuchen

Ich habe in den letzten Wochen etwas an meiner Webseite geschraubt. Ein wenig HTML5 hier, woanders ein wenig CSS3. Dazu ein wenig jQuery und weniger Grafiken.

Sieht zwar immer noch aus wie vorher, aber ich habe dafür eine Menge WordPress Plugins rausgeschmissen und die Funktionen kompakter selbst in die function.php des Themes übernommen.

Neu ist das Herzchen am Ende des Artikels. Wenn dir der Artikel gefällt, dann einfach darauf klicken. Ein wenig Bestätigung brauche ich schließlich auch.

Ich weiß, dass das hier alles noch nicht richtig sauber läuft. Man benötigt für den Spass einen wirklich aktuellen Browser und trotzdem wird es noch überall etwas klemmen. Wenn euch etwas auffällt, bitte in den Kommentaren melden.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wow, ist doch schon echt gut geworden. Also bei mir im FF funktioniert alles einwandfrei.
    Wie hast du denn das Herz gemacht? Ist das ein Plugin oder Eigententwicklung?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.