Path — das andere Social Network

Wenn wir schon beim Social Network sind, dann kann ich auch direkt Path erwähnen. Path geht einen anderen Ansatz, wie die Platzhirsche Twitter und Facebook. Es wird nicht der Status in Schrift in die Welt geblasen, sondern mit Hilfe des Smartphones wird ein Foto der Situation geschossen und samt GPS Daten des Standorts veröffentlicht. Dazu dann nur zwei oder drei Worte und das war es.

Damit jeder sich ein Bild davon machen kann, hier mal ein Video dazu:

Video ist nicht verfügbar

Ich finde die Idee ziemlich cool und hätte diese eher so umgesetzt, für dieses Weblog hier. Leider habe ich bei Path gerade mal zwei Freunde und die haben es mit zwei Testshots nur kurz getestet. Dazu kommt noch, dass Path möchte, dass man nur seine wirklichen Freunde (aus deinem richtigen Leben, also aus DEM RICHTIGEN Leben, ohne Internet) in seiner Freundesliste hat. Daher ist diese auch auf nur 50 Leute begrenzt.

Nutzt Path eigentlich noch jemand ausser mir?

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.