Rodung des Grundstücks

Wie schon geschrieben, habe ich mit Frau im Oktober unseren Wilhelm (also unsere Unterschrift) im Beisein des Notars gesetzt und ein Grundstück gekauft. Am 6. Dezember wurde es nun rechtskräftig unser Eigentum (warum das etwas länger gedauert hat, ist eine noch längere Geschichte) und heute wurde es endlich mit einem Harvester von dem noch darauf stehenden Wald befreit.

Einen besseren Termin konnte man sich für die Arbeit nicht aussuchen. Frau Holle meint es heute besonders gut und schütte in kurzer Zeit 15 cm Neuschnee runter. Für Norddeutsche Gefilde reicht es, um ein Verkehrschaos auszulösen — aber das soll jetzt nicht Thema sein.

Von der ganzen Aktion wurden ein paar Fotos geschossen und damit man sich einen noch besseren Eindruck dieser Teufelsmachine von Harvester machen kann, habe ich noch ein Video dazu gemacht.

Abholzen
Vimeo — Abholzen

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Glückwunsch zu dieser Entscheidung.
    Ich habe diesen Schritt anfang des Jahres gemacht. Aber ich habe dann doch lieber ein fertiges Haus gekauft. Den Baustreß wollte ich nicht haben.

  2. Noch habe ich keinen wirklichen Stress. Macht einfach nur Spaß sich das anzusehen und seine Ideen zu verwirklichen (wenn die Kohle es zulässt)!

  3. Pingback: Greenpeace in da House • puzich.com :: I took the blue pill

  4. Pingback: Baum explodiert • puzich.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.