Delicious.com schließt … vielleicht

Ich habe es mal wieder als aller letzter mitbekommen, aber mein Bookmarking Dienst Delicious wird die Tore schließen … wahrscheinlich. Vor zwei Tagen kamen die ersten Twitter Nachrichten rein über das Thema und Ad konkretisierte meine Befürchtungen.

Für mich schon etwas schade, da ich vor ca. einem Jahr alle meine Bookmarks (oder deutsch: Lesezeichen) dorthin geschoben habe. Vorher verwaltete ich alle mit der Sitebar, dann zog ich zu XMarks um dann irgendwann festzustellen, dass ich mit der ganzen Orderhierarchie, wie normalerweise Bookmarks verwaltet werden, nicht mehr klar kam und keinen einzigen Link wieder gefunden habe. Weiter störte mich, dass es nicht für alle Browser ein Plugin gab. Nach dem Umzug habe ich mir für den Mac die Delibar App gekauft, um meine Bookmarks zu verwalten. Für schlappe $18 wohlgemerkt. Die iPhone Version für einen kleinen Obolus hinterher. Wie gesagt, alles nur um Bookmarks zu verwalten.

Warum das ganze? Weil Delicious in fast jede Web‐Anwendung integriert ist, wie z. B. in meinem Feedreader Reeder und weil ich die Bookmarks, dank Tags, jeder Zeit wieder finden kann.

Also musste gestern eine Alternative her — Pinboard.in -welches von Reeder und Delibar unterstützt wird. Der Dienst hat ungefähr die gleichen Funktionen die Delicious, ist sogar von den Machern von Delicious, sieht nur spartanischer aus und der Eintritt kostet etwas Geld. Mir war es die Sache wert. Exportieren kann man die Delicous Bookmarks über diesen Link hier und direkt bei Pinboard importieren. Verloren geht die alte Sammlung also nicht.

Ich kann weiter wie gewohnt meine Lesezeichen verwalten und beruhigt in meinen Jahresabschlußurlaub starten.

Und warum vielleicht? Weil Yahoo nach etwas über 24 Stunden und einigen User‐Protesten versuchte, dies zu dementieren. Genaueres weiß man nicht! Trotzdem ist man gut beraten, wenn man seine Bookmarks vorsichtshalber schon einmal von dort exportiert und sicher irgendwo unterbringt.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.