Feedburner

Nach etwas über 5 Jahren (ja, ja, dieses Blog gibt es seit Januar 2006) durchgerungen, meinen Feed mit Feedburner auszuliefern. Einen speziellen Grund hat es nicht, aber so bekomme ich etwas Last von meinem Server und Feedburner bietet einige Funktionalitäten, die ich ganz interessant finde.

An alle Feed‐Leser: Es ist nichts zu tun für euch. Die alte Feed‐URL wird automatisch auf die von Feedburner umgeleitet. Sollte es bei jemanden doch zu Problemen kommen, dann meldet euch kurz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.