Test: TotalFinder + Verlosung

totalfinder-mainshot-full

totalfinder-mainshot-full

Wer von Windows zu einem Mac wechselt und sich von Dateien nicht sofort loslassen kann, wird sich bestimmt beim Finder die Frage stellen, warum Apple hier kein Programm gestrickt hat, was wirklich gut zu bedienen ist.

Es gibt zwar Ersatz für den Finder, wie z. B. ForkLift oder PathFinder, aber mit ersterem konnte ich mich nie anfreunden und PathFinder fand ich gut, bis die Version 6 erschien. Seitdem gefällt mir das Programm überhaupt nicht mehr. Vielleicht liegt es daran, dass es versucht, sich zu sehr in das System zu integrieren, dabei aber viele gute Funktionen von OS X einfach nicht mehr funktionieren, oder ob es andere Kleinigkeiten sind. Ich kann es nicht genau fest machen.

Daher nutze ich im Moment den Totalfinder von binaryage. Der TotalFinder stülpt sich sozusagen über den Finder und erweitert diesen in seinen Funktionen, ersetzt aber keine. Das Erste, was einen ins Auge sticht ist, dass man mehrere Tabs hat, um in mehreren Verzeichnissen gleichzeitig zu sein. Ein einfaches Drag’n’Drop zwischen den Tabs ist kein Problem.

Copy&Paste geht auch wieder. CMD + C und CMD + V um einfach eine Datei woanders hin zu kopieren. Das Verzeichnisse getrennt von den Dateien immer oben zu sehen sind, finde ich auch sehr angenehm. Man mag sich zwar an des Finders alphabetische Reihenfolge gewöhnen können, ich finde aber, so kommt man schneller zum Ziel.

desktop-showcase-folders-on-top

Zum Schluss wäre da noch der Split Screen, wie aus guten alten DOS Zeiten mit dem Norton Commander. Von mir nie genutzt, aber der eine oder andere wird es lieben.

desktop-showcase-dual-mode

Verlosung

BinaryAge war so freundlich und hat mir zwei Lizenzen zur Verlosung bereit gestellt. Und mitmachen ist ganz einfach.

1. Hinterlasst in den Kommentare Eure Meinung über den Finder. Entweder, warum ihr dieses gut findet, oder welche Gründe dafür sprechen, eine Alternative zu nutzen

2. Ist nicht Pflicht, aber erhöht die Gewinnchance ungemein: Verbreitet diesen Artikel bei Twitter, Facebook und Google Plus. Die Buttons dafür findet ihr unter dem Artikel.

Die Verlosung geht bis zum 22. April August 2012, 18 Uhr! Alles bis dahin abgegebenen Kommentare kommen in die Lostrommel!

Ziehungsergebnis

Die Lostrommel wurde gerührt, jeder Kommentar wurde einmal gewertet und in der Reihenfolge des ersten Kommentieren gewertet. Wie auch immer, Kommentierer 2 und 1 haben gewonnen. Glückwunsch an Christoph und Artur.

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die Verlosung geht bis zum 22. April? Oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen?

    Nun ja. Ich selbst nutze auch TotalFinder. Eine sehr gute alternative zu dem normalen Finder, mit Features die das Leben erleichern. Aber seit dem es ForkLift im Angebot gab, nutze ich diesen viel lieber. Vor allem wenn um das Filtern von Dateien im Verzeichnis geht, nach Erweiterung (!), Name und Art. Oder mit einem Knopfdurck Dateien kopieren oder verschieben, selektive Anzeige von versteckten Dateien, usw. Oder auch im Einsatz mit FTP, etc. Auch wenn ForkLift definitv mein Favorit ist, würde ich mich über eine TotalFinder Lizenz freuen.

  2. Irgendwie vermisse ich die Erfüllung der o. g. Anforderung. Ich lese nichts über Finder, Ersatz und Co. Mal hier etwas nachbessern, statt nur abstauben wollen… 🙂

    Ach ja, und eine eMail Adresse zu hinterlassen ist natürlich Pflicht!

  3. Hey, heute ist der 22. August und 18 Uhr ist auch schon durch. Was macht die Verlosung? Na, na?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.